Gebühren

Die Teilnahme an Lehrveranstaltungen ist grundsätzlich entgeltpflichtig.

 

Das Entgelt beträgt für instrumentalen und vokalen Einzelunterricht
82,03 Euro monatlich für 60 Minuten wöchentlich - im Jahr 984,36 €
61,52 Euro monatlich für 45 Minuten wöchentlich - im Jahr 738,24 €
41,02 Euro monatlich für 30 Minuten wöchentlich - im Jahr 492,24 €

 

Das Entgelt für 2-3 Teilnehmer beträgt
55,96 Euro monatlich für 60 Minuten wöchentlich - im Jahr 671,52 €
41,97 Euro monatlich für 45 Minuten wöchentlich - im Jahr 503,64 €
27,98 Euro monatlich für 30 Minuten wöchentlich - im Jahr 335,76 €

 

Das Entgelt für Kleingruppenunterricht (4-5 Teilnehmer) beträgt
36,32 Euro monatlich für 60 Minuten wöchentlich - im Jahr 435,84 €
27,24 Euro monatlich für 45 Minuten wöchentlich - im Jahr 326,88 €
18,15 Euro monatlich für 30 Minuten wöchentlich - im Jahr 217,80 €

 

Das Entgelt für Kurse entnehmen Sie bitte den jeweiligen Kursankündigungen.
Ensemble- und errgänzende Kurse, die der umfassenden musikalischen Ausbildung dienen, sind für Schüler der Musikschule kostenlos.

 

5er-Ticket
Fünf Stunden Musikunterricht zu 45 Minuten zum Gesamtpreis
von 85,- €

Aufklappen/Weiterlesen ...

Die Musikschule bietet jetzt ein neues Vertragsangebot:
- für Unterricht in den Ferien
- für unregelmäßige Unterrichtstermine
- oder einfach Unterricht für kurze Zeit:
Das 5-er-Ticket der Leo Kestenberg Musikschule fünf Stunden zu 45 Minuten zum Gesamtpreis von 85 €.

 

Sie suchen sich einen Lehrer, vereinbaren mit ihm, wie Sie die Unterrichtsstunden verteilen wollen.
Vor Unterrichtsbeginn schließen Sie den Vertrag in der Musikschule ab, und nach Zahlungseingang kann es losgehen.
Achtung: Instrumente kann die Musikschule für diese Zeit nicht vermieten. Dazu ist der Abschluss eines durchgehenden Unterrichtsvertrags Voraussetzung.

 

 

 

Das Entgelt für das Instrumentenkarussell beträgt
36,32 Euro monatlich für 50 Minuten wöchentlich.

 

 

Ermäßigung
Eine Entgeltermäßigung wird auf Antrag und im zugelassenen finanziellen Rahmen gewährt. Für eine Entgeltermäßigung aus sozialen Gründen werden ein Einkommensnachweis und eine Mietbescheinigung benötigt.

 

Mit dem Bildungsgutschein werden Kinder mit monatlich 10 € gefördert. Anträge können Eltern stellen, die leistungsberechtigt nach dem SGB II sind, also

Aufklappen/Weiterlesen ...

insbesondere

  • Arbeitslosengeld II oder
  • Sozialgeld beziehen,
  • Leistungen nach § 2 AsylbLG,
  • Sozialhilfe,
  • Kinderzuschlag oder
  • Wohngeld bekommen.

Die Eltern legen einer fördernden Stelle ihren Unterrichtsvertrag mit der Musikschule vor. Manchmal will die Stelle auch ein Schreiben von der Musikschule bekommen, mit dem das Unterrichtsverhältnis bestätigt wird.

Die Eltern erhalten  einen Bewilligungsbescheid von der fördernden Stelle. Die fördernde Stelle zahlt den Betrag direkt auf das Personenkonto der Musikschule.

 

Mietinstrumente
Die Musikschule kann Mietinstrumente in begrenztem Maße bis zu drei Jahren zur Verfügung stellen. Voraussetzung dafür ist in jedem Falle der Abschluss eines Unterrichtsvertrages mit der Musikschule. Das Nutzungsentgelt für das erste Jahr beträgt in der Regel 72,00 €. Die Instrumente sind für die Dauer der Ausleihzeit zu versichern. Die Kosten zur Erhaltung der Spielbarkeit trägt der Entleiher. Wir empfehlen vor dem Kauf eines Instrumentes den Rat eines Fachlehrers in Anspruch zu nehmen.


unverbindliche Anmeldung | Preise  | Unterrichtsvertrag