Aktuelles

Öffnung der Musikschule seit dem 18.05.2020

Der Präsenz-Unterricht ist für den Einzelunterricht in Instrumentalspiel und Gesang sowie für den instrumentalen Kleingruppenunterricht (2-4) wieder möglich.

 

  • wir nutzen Schulgebäude, die neue Regeln eingeführt und sich für die Musikschule geöffnet haben.
  • wir haben sorgfältig geprüft, wie wir Instrumentalunterricht - und auch Gesangsunterricht gefahrlos im Präsenzunterricht erteilen können.
  • für die Einhaltung der Abstandsregeln und der Hygieneanforderungen sorgen wir zuverlässig.
  • für Ensembles mit mehr als vier Schüler_innen ist Präsenzunterricht weiterhin nicht möglich.
  • öffentliche Veranstaltungen und Konzerte finden weiterhin nicht statt.
     

Onlineunterricht: Um Unterrichtsausfall zu vermeiden, bieten unsere Lehrkräfte je nach Absprache Online-Unterricht an. 

 

Unterrichtsalternativen: Wenn der Unterricht dennoch ausfallen muss, besteht die Möglichkeit, im  Telefon- oder E-Mail Kontakt mit den Lehrkräften Aufgaben und Übetipps oder Links auf Klangbeispiele zu erhalten. So können Sie musizierend "am Ball bleiben" und Fortschritte beim Instrumentalspiel oder im Gesang machen.

 

Online-Tutorials: Außerdem laden wir Sie herzlich ein, sich von den immer zahlreicher werdenden Online-Tutorials auf unsererm YouTube-Kanal "Leo Kestenberg Musikschule Tutorials" anregen zu lassen. 

 

 

Unterrichtsverträge, Entgelt, Mahnverfahren: 
Die Verwaltung arbeitet stetig am Prozess der Normalisierung. Dies betrifft die Bearbeitung von Unterrichtsverträgen ebenso wie die Handhabung der Unterrichtsentgelte. - Zeitverzögerungen bitten wir, zu entschuldigen. D.h.:

 

  • Die monatliche Zahlungsverpflichtung gilt weiterhin.
  • Nicht stattgefundener Unterricht wird pro Unterrichtseinheit mit dem 3,248 Teil des monatlichen Entgeltes erstattet.
  • Bitte, wie um Unterrichtsvertrag beschrieben die monatlichen Raten weiterzahlen, um ein Mahnverfahren zu vermeiden.

Das Verfahren bei Schulkooperationen der Berliner Musikschulen ist noch in Klärung, da die Verträge keine Regelungen zum Unterrichtsausfall beinhalten.

 

 

 

 

Kontaktaufnahme und Unterrichtssprechstunden: Die Musikschule bleibt per E-Mail oder Telefon erreichbar. Besuche sind nicht möglich. Für die fachliche Beratung gibt es neue Sprechzeiten.

 

Der Senat hatte am 7. Mai beschlossen:

"(3) Freie Einrichtungen im Sinne des Schulgesetzes dürfen unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern und der Hygieneregeln nach § 2 Absatz 1 ab dem 11. Mai 2020 für den Unterrichts- und Erziehungsbetrieb geöffnet werden. Musikschulen und Jugendkunstschulen dürfen für den Individualunterricht und den Unterricht in Gruppen bis zu fünf Personen ab dem 11. Mai 2020 geöffnet werden. Gesangsunterricht und Unterricht mit Blasinstrumenten darf nur als Einzelunterricht erfolgen. Dafür und für den Unterricht im Bereich der Darstellenden Kunst sind besondere Schutzvorkehrungen zu treffen. Unterrichtsangebote, die das Sporttreiben beinhalten, sind nicht zugelassen."

www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

 

Musikschulen dürfen also unter bestimmten Bedingungen geöffnet werden. Nun ist der Weg frei für Entscheidungen in den Bezirken, Die legen die einzelnen Schritte fest, damit Gesundheitsgefährdungen so gut es geht vermieden werden.

Zurück

 

 

    facebook