Neue Musik, Neue Ton- und Klangkunst

"Wie wird mir Unterricht vermittelt?"

Aufklappen / Weiterlesen ...

Ablauf der Unterrichtsvermittlung im Instrumentalunterricht

1. Lehrersuche

Als erstes wählen Sie ein Instrument bzw. Unterrichtsfach. Sie finden dann eine Liste der Namen von Lehrer_innen, die das Instrument unterrichten. Wenn Sie schon nach einen bestimmten Namen suchen, finden Sie auf der Liste Lehrer_innen alle Namen unserer Lehrkräfte.

Sie können auch ein "Anfrage"-Formular ausfüllen. Unsere Fachgruppenleiter_innen beraten Sie gerne: zu ihren Sprechzeiten telefonisch oder per E-Mail. Dort werden Sie auch beraten, wenn Sie sich noch nicht für ein bestimmtes Instrument entschieden haben.


2. Kontakt mit einem Lehrer / einer Lehrerin

Dann melden Sie sich bei der Lehrer_in und vereinbaren einen Unterrichtstermin oder einen Termin zum Kennenlernen.


3. Vertrag mit der Musikschule

Wenn Sie sich mit der Lehrkraft geeinigt haben, kommen Sie zu den Öffnungszeiten in die Musikschule und schließen einen Vertrag mit der Musikschule ab.Dabei können Sie auch einen Antrag auf Ermäßigung des Entgelts stellen.

Oder Sie laden sich den Vertrag von dieser Website herunter und senden ihn ausgefüllt und unterschrieben an die Musikschule. Hier ist der Link 

4. Die Musikschule schickt Ihnen den Vertrag zu und schreibt, wann der Unterricht beginnen kann. Das hängt von freien Plätzen bei der Lehrkraft und vom Etat der Musikschule ab.


5. Mietinstrumente

Die Musikschule kann einige Instrumente verleihen. Wenn Sie ein Instrument leihen möchten, können Sie das in der Geschäftsstelle Alt-Mariendorf tun. Bitte erkundigen Sie sich vorher, ob ein Instrument zur Verfügung steht. Viele Instrumente gibt es auch in verschiedenen Größen, je nach Alter eines Kindes. Dann fragen Sie am besten bei der Lehrerin oder dem Lehrer nach, welches Instrument für Ihr Kind passt.

 

Fachgruppenleitung

Dr. Theda Weber-Lucks 

 

Beratung: Dr. Theda Weber-Lucks E-Mail

Sprechzeit

Unser Unterrichtsangebot

Die Fachgruppe "Neue Musik. Neue Ton- und Klangkunst" richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich für Klangexperimente und Improvisation begeistern oder sich für Neue Vokal- und Instrumentalmusik, elektronische Musik, Performancekunst, Raumklang-Events, Klanginstallation und Neues oder experimentelles Musiktheater interessieren.

 

Wir bieten Workshops, Ensembles, Kurse und Einzelunterricht in den Fächern Komposition, Interpretation, Improvisation und elektronische Musik sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an künstlerischen Projekten wie Raumklang-Events, themenbezogenen Konzerten und kollektiven Kompositions- und Improvisationsprojekten.

 

In unserer Veranstaltungsreihe "Denkbare Musik" stellen wir Musikwerke zeitgenössischer Komponist_innen und Performancekünstler_innen vor. Dies geschieht im Wechsel von Live-Darbietungen, kommentierten Ton- oder Videobeispielen und offenen Künstlergesprächen.

 

Außerdem vergeben wir jährlich einen Uraufführungs-Auftrag für eine 20-minütige Orchesterkomposition, die durch unser Jugendsymphonieorchester unter der Leitung von Alexander Ramm uraufgeführt wird. In einem weiteren Programmschwerpunkt werden die ausgewählten Komponist_innen im Portrait vorgestellt. Bisher portraitiert wurden unsere Kolleg_innen der LKMS. Der aktuelle Uraufführungsauftrag ging an den Komponisten und Pianisten Udo Agnesens.

 

Wir arbeiten interdisziplinär mit internationalen KünstlerInnen, KomponistInnen, TänzerInnen und AutorInnen oder Ensembles, wie z.B. mit dem Improvisationsmusiker Gino Robair, dem Butoh-Tänzer Mushi Maro oder dem Feedback Orchester Berlin.

 

Gerne veranstalten wir Projekte in Kooperation mit anderen Institutionen und Festivals, wie z.B. Exploratorium, Junge Staatsoper, Sophie-Scholl-Schule, Freunde Guter Musik Berlin e.V., Acker Stadt Palast Freie Bühne Mitte e.V., Arsenal Institut für Film und Videokunst e.V., dem Festival "Neuköllner Originaltöne" und Frauenmärz.

 

Klavierorchester in "Kids on Mars" 2015

Einzelunterricht - instrumental, vokal, elektronisch

Improvisation, Experiment und Komposition
 

Udo Agnesens (Komposition, Improvisation am Klavier, Live-Elektronik, analoge und digitale Klangsynthese)

 

Gaby Bultmann (Neue Musikliteratur und Improvisation für Blockflöte)

 

Carlé Costa (Improvisation auf der Gitarre u.a. Instrumenten)

 

Werner Dafeldecker (elektronische Musik, Klanginstallation, Audio-Art, Live-Elektronik)

 

Dietmar Herriger (Einzelunterricht: Improvisation mit Saxophon und Flöte; Kurse: Einführung in die Welt der PA, Einführung in die modulare Synthese)

 

Dr. Chico Mello (Komposition, Improvisation diverse Instrumente)

 

Ulf Mengersen (stilübergreifende Improvisation am Kontrabass und am E-Bass)

 

Ulla Weber (Improvisation und Klangforschung mit Atem und Stimme)

 

Dr. Theda Weber-Lucks (Improvisation und Klangexperiment mit der Stimme, Vokale Performancekunst, Improvisation auf der Blockflöte)

 

Ensembles, Gruppen, Projekte

Musik erfahren, improvisieren, komponieren

Leitung: Chico Mello

Montags, 19:30-21:00 Uhr. Für fortgeschrittene Instrumentalist_innen und Vokalist_innen ab 15 Jahren. Haus am Kleistpark, Raum 117, Grunewaldstr. 6-7. 10823 Berlin. Unterrichtsbeginn nach Absprache. 

 

Das Hören von Werken mit musikhistorischer Bedeutung wird zum Ausgangspunkt für ein gemeinsames improvisatorisches Spiel nach selbstgestellten Regeln. Das Gefunde wird als Konzept formuliert und mit kompositorischen Mitteln notiert.

Dieses Angebot gilt besonders für fortgeschrittene Schüler_innen, die Ihre musiktheoretischen und kompositionstechnischen Kenntnisse auf kreative Art und Weise vertiefen möchten.

 
 
Improvisationsensemble der LKMS
Leitung Carlé Costa
Freitags, wöchentlich 19:30-21:30 Uhr, R 117, Haus am Kleistpark. Für einsteigende und fortgeschrittene Instrumentalist_innen und Vokalist_innen. Anmeldungen jederzeit.
 
Ensemble zur Erlernung und Praktik der Improvisation. Wir treffen uns wöchentlich für zwei Stunden, um in der Gruppe freie und strukturierte Improvisation, musikalische Sprache sowie Kreativität und Hören zu verfeinern. Dabei begeben wir uns auf eine Entdeckungsreise über die klanglichen Grenzen unseres Intrumentes hinaus, neue Geräusch- und Tonwelten erobernd.
 
Für Schülerinnen und Schüler mit einem Vertrag für Einzelunterricht an der LKMS ist die Teilnahme kostenfrei.
 
 
Offene Impro
Leitung: Dr. Theda Weber-Lucks
Freitags, einmal monatlich, 19:30-21:30 Uhr, Haus am Kleistpark (Termine unter: Aktuelles)
 
Für Anfänger und Fortgeschrittene, Profis und Laien. An einem Freitag im Monat treffen sich interessierte Musiker_innen, um gemeinsam zu improvisieren. Die Grundidee ist der asiatischen Kampfkunst entlehnt. D.h. es wird gemeinsam "trainiert", wobei es um Vervollkommnung und Anstreben von Meisterschaft in einem ganzheitlichen Sinne geht. Auf die musikalische Improvisation übertragen bedeutet dies, sie als Möglichkeit zu begreifen, sich musikalisch und persönlich weiter zu entwickeln und voneinander zu lernen. Es werden in aufeinander abgestimmten Übungen Klangideen und Improvisationskonzepte ausprobiert.
 
Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte vorher anmelden.
 
 
Experimenteller Song-and-Sound-Workshop für Jugendliche
Leitung: Dr. Theda Weber-Lucks
Wann? Nach Absprache. Bei Interesse bitte melden. Ort: Haus am Kleistpark, Saal oder R 101.
 
In diesem Kurs kreieren wir eigene Stücke, Songs und Sounds. Wir schreiben Texte und setzen sie musikalisch um. Wir experimentieren mit unserer Stimme und am eigenen Instrument, beziehen aber auch Tonaufnahmen und elektronische Soundeffekte ein. Dabei suchen wir nach eigenen Ausdrucksformen. – Ein wichtiger Teil des Workshops ist die musikalische Präsentation, ggf. mit szenischen und multi-medialen Mitteln.