Blasinstrumente

Einzel-, Gruppen- und Kursunterricht, Unter- bis Oberstufe

Wie wird mir Unterricht vermittelt?

Aufklappen / Weiterlesen ...

Ablauf der Unterrichtsvermittlung im Instrumentalunterricht

1. Lehrersuche

Als erstes wählen Sie ein Instrument bzw. Unterrichtsfach. Sie finden dann eine Liste der Namen von Lehrer_innen, die das Instrument unterrichten. Wenn Sie schon nach einen bestimmten Namen suchen, finden Sie auf der Liste Lehrer_innen alle Namen unserer Lehrkräfte.

Sie können auch ein "Anfrage"-Formular ausfüllen. Unsere Fachgruppenleiter_innen beraten Sie gerne: zu ihren Sprechzeiten telefonisch oder per E-Mail. Dort werden Sie auch beraten, wenn Sie sich noch nicht für ein bestimmtes Instrument entschieden haben.


2. Kontakt mit einem Lehrer / einer Lehrerin

Dann melden Sie sich bei der Lehrer_in und vereinbaren einen Unterrichtstermin oder einen Termin zum Kennenlernen.


3. Vertrag mit der Musikschule

Wenn Sie sich mit der Lehrkraft geeinigt haben, kommen Sie zu den Öffnungszeiten in die Musikschule und schließen einen Vertrag mit der Musikschule ab.Dabei können Sie auch einen Antrag auf Ermäßigung des Entgelts stellen.

Oder Sie laden sich den Vertrag von dieser Website herunter und senden ihn ausgefüllt und unterschrieben an die Musikschule. Hier ist der Link 

4. Die Musikschule schickt Ihnen den Vertrag zu und schreibt, wann der Unterricht beginnen kann. Das hängt von freien Plätzen bei der Lehrkraft und vom Etat der Musikschule ab.


5. Mietinstrumente

Die Musikschule kann einige Instrumente verleihen. Wenn Sie ein Instrument leihen möchten, können Sie das in der Geschäftsstelle Alt-Mariendorf tun. Bitte erkundigen Sie sich vorher, ob ein Instrument zur Verfügung steht. Viele Instrumente gibt es auch in verschiedenen Größen, je nach Alter eines Kindes. Dann fragen Sie am besten bei der Lehrerin oder dem Lehrer nach, welches Instrument für Ihr Kind passt.

 

Wie miete ich ein Instrument?

Aufklappen / Weiterlesen

10 Punkte Plan zur Instrumentenmiete an der Leo Kestenberg Musikschule (Stand September 2020)

Verantwortlichkeiten Blasinstrumente:

Martina Schraps für Blechblasinstrumentemartina.schraps@lkms.de

Thea Nielsen für Holzblasinstrumentethea.nielsen@lkms.de

Marla Barge – Mietverträge und Rückgabe der Instrumente – marla.barge@ba-ts.berlin.de

1.) Schüler*in und Lehrkraft haben miteinander Kontakt aufgenommen, einen Unterrichtstermin gefunden und sich im besten Fall schon kennengelernt.

2.) Lehrkraft informiert Fachgruppen-Leitung, welches Instrument und welche Instrumentengröße (Kinderinstrument ja/nein; Klarinette Böhm/deutsch usw.) benötigt wird (Thea Nielsen fürs Holz, Martina Schraps fürs Blech) und ab wann der Unterrichtsvertrag losgehen soll.

3.) In Alt-Mariendorf 43 wird im Instrumentenkeller nachgeschaut, ob ein entsprechendes Instrument ausleihbar ist. Die Lehrkraft bzw. Schüler*in wird informiert, ob ein passendes Instrument vorhanden ist.

4.) Schüler*in bzw. Eltern schließen den Unterrichtsvertrag ab (falls ein Instrument notfalls auch anderweitig gemietet werden könnte, z. Bsp. im Handel, kann dieser Schritt zeitgleich mit 2) passieren)

5.) Das Instrument kann frühestens eine Woche vor Vertragsbeginn gemietet werden.

6a.) Schüler*in vereinbart nach Möglichkeit einen Termin bei Marla Barge zur Instrumentenmiete für einen Donnerstag zwischen 14:00 - 18:00 in Alt-Mariendorf 43 (Instrumentenlager), marla.barge@ba-ts.berlin.de bzw. telefonisch: 030-90277-7406 freitags 9:30 - 14:00

6b.) Falls eine Terminvereinbarung nicht möglich sein sollte, kann der/die Schüler*in auch ohne Termin am Donnerstag zwischen 14.00 und 18:00 Uhr am Standort Alt-Mariendorf 43 vorbeikommen und muss ggfs. mit einer kurzen Wartezeit rechnen. Bitte das Kommen möglichst dennoch vorher per Mail kurz ankündigen, damit die Unterlagen schon vorbereitet werden können.

7.) Schüler*in bringt zum vereinbarten Ausleihtermin nach Möglichkeit den Unterrichtsvertrag (ohne Vertrag keine Instrumentenausleihe) und evt. den Nachweis der eigenen Haftpflichtversicherung über die Inkludierung eines gemieteten Musikinstrumentes mit. Nachweis wird von uns kopiert und kommt in die Akten. Ansonsten ist auch die Versicherung über die Feuersozietät möglich, Abschluss bei Abholung des Instrumentes.

8.) Schüler*in bekommt das Instrument und es kann losgehen!

9.) Die Miete ist auf ein Jahr begrenzt und wird nur in Ausnahmefällen verlängert.

10.) Bei der Rückgabe der Instrumente hat sich nicht viel geändert. Die Abgabe ist donnerstags von 14:00 – 18:00 in Alt –Mariendorf möglich. Anmeldung erwünscht: marla.barge@ba-ts.berlin.de bzw. telefonisch: 030-90277-7406- freitags 9:30 - 14:00 Wichtig: Der Rückgabezettel der Fachwerkstatt muss mitgebracht werden!

 

Fachgruppenleitung 

 

Martina Schraps 
E-Mail martina.schraps@lkms.de

Beratung Blasinstrumente 

Schöneberg

Martina Schraps 
E-Mail martina.schraps@lkms.de
Mo. 13:00-15:00 Uhr,

Mi. 10:00-12:00 Uhr,

Tel. 030-90277 6974

Koordination Holzblasinstrumente
 
 
Schöneberg
 
 
  
Tempelhof (Alt-Mariendorf)
Thea Nielsen
E-Mail thea.nielsen@lkms.de
 
Mi. 11:00-12:00
(Orchesterschule)
Tel. 030-90277 4976 
 
Do. 14:00-16:00,
Tel. 030-90277 7407
 

Instrumentenausleihe

Ausleihe/Rückgabe: Do,14-18 Uhr Termine nach Absprache

Telefonische Sprechzeit: Fr, 9:30-14:00 Uhr

Marla Barge 
E-Mail marla.barge@ba-ts.berlin.de

Tel. 030-90277-7406

Ensembles finden Sie hier

 

 

Wir haben freie Unterrichtsplätze!


KLARINETTE (ab 8Jahre), OBOE und TROMPETE In Lichtenrade

SAXOFON in Lichtenrade und Marienfelde

QUERFLÖTE und SAXOFON in Schöneberg !

Anmeldungen sind ab sofort möglich!

 

 

Das Angebot der Fachgruppe Blasinstrumente erstreckt sich auf Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in vielen verschiedenen Fächern:
 
  • Blockflöte wird gleichermaßen als Einstiegsinstrument (ungefähr ab 5 Jahre) und als vollwertiges Instrument für alte und moderne Musik unterrichtet. Die Grenzen sind dabei oft fließend.
  • Die Holzblasinstrumente vollständig vertreten: Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Saxophon. Hinzu kommt als älteres Instrument der Vorläufer der modernen Querflöte, die Traversflöte.
  • Die Blechblasinstrumente sind mit Trompete, Waldhorn, Posaune und Tuba vertreten.
  • Hinzu kommen Dudelsack, Shakuhachi und Chromatische Mundharmonika.
 
Bei Fragen zur Instrumentenwahl berät die Fachgruppenleiterin in ihren Sprechstunden gerne persönlich oder telefonisch.
 
In allen Fächern ist Einzelunterricht zu 30, 45 oder 60 Minuten wöchentlich möglich, in den meisten anderen (besonders Blockflöte) auch Partner- oder Gruppenunterricht.
 
In zahlreichen Ensembles für Kinder, Jugendliche und Erwachsene besteht die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung mit anderen Musikschülern zusammen zu musizieren und aufzutreten.
 
Instrumente können zu günstigen Konditionen für ein Jahr (mit Verlängerungsoption für das 2. Jahr) ausgeliehen werden. Vor dem Kauf eines eigenen Instrumentes empfehlen wir, den Rat des Fachlehrers einzuholen.
 
Die meisten Lehrer der Fachgruppe veranstalten regelmäßig Schülerkonzerte, bei denen ihre Schüler in kleinerem Rahmen zeigen können, was sie gelernt haben. Zweimal im Jahr finden Fachgruppenkonzerte im Rathaus Schöneberg oder in Tempelhof statt, bei denen Schüler aller Lehrer der Fachgruppe die Gelegenheit haben, das Erlernte in größerem Rahmen öffentlich vorzustellen.
 
Die Fachgruppe Blasinstrumente ist bestrebt, in zunehmenden Maße mit allgemeinbildenden Schulen zusammenzuarbeiten. So werden mehrere Bläserklassen (Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten) unterstützt.
 

Dozentinnen und Dozenten

Es wurde 1 Lehrkraft gefunden:

  • Chromatische Mundharmonika